Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 


http://myblog.de/im-licht-der-sterne

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
(Herbst 2004)

Weis nicht ...

Alle Seelen dieser Welt,
alle Wesen nicht von hier,
alle Geister die wir sehen
und alle Schatten die gerufen,
sind im Zentrum von dir selbst
nicht das Einzige was zählt.

Wenn ein Schatten leis entsteht
und der Geist dich ruft;
wenn dein Wesen sich verirrt
und die Seele dunkel wird,
gehen viele schnell verloren
doch niemals, nicht du selbst.

Schon bald wird neu geformt,
neu erfunden, neu ersannd;
aus der Asche wird entstehen,
nicht vergleichbar dem zuvor,
etwas an'dres nie gewesen;
unbegreiflich, aber da.

Ob es wild, ... ruhig, ... zart, entfernt;
im Wind der Zeit es wird entstehn;
in der Zukunft es wird sein.
Was mal war wird wohl noch bleiben,
alt - im Fluss der Welt;
und der Schatten kehrt zurück.
21.11.06 23:38
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Yuna / Website (26.11.06 18:52)
Wo ein Schatten ist, ist auch ein Licht.
Du musst dich nur einmal umdrehen,
fürchte die Veränderung nicht,
du wirst das strahlende Licht sehen.


Phönix / Website (5.12.06 22:55)
Ich fürchte du hast mich hier vollkommen missverstanden...

Das ist keine Angstschrift sondern etwas das ich vor über zwei Jahren geschrieben habe um mich daran zu erinnern, dass alles irgendwie einen Sinn hat und nichts umsonst ist. Dass gerade negative Gefühle Erkenntnis ermöglichen und es überhaupt nicht wichtig ist was passiert, Hauptsache man bleibt sich selbst treu.


Yuna / Website (8.12.06 18:10)
Was ich da geschrieben habe, war eher ein an mich selbst gerichteter Vers.
An dich waren zwei Verse und zwei an mich.

Ich hatte schon befürchtet, dass du es so auffassen würdest, aber eigentlich solltest du nur den ersten und den letzten Vers auf dich beziehen, denn biedes waren Teile von SÄtzen, die du mir gesagt hattest. Ich wollte nur, dass du dich daran erinnerst und weißt, dass es immer ein Licht gibt. Wie du selbst sagst, es ist nicht wichtig was passiert ist, Hauptsache man bleibt sich selbst treu,

was die beiden anderen Verse angeht, du musst sie nicht unbedingt verstehen...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung